Ein Tag im Zoo oder die Reise dort hin

“Mami, ich hab Durst!” – kein Problem, Mami ist natürlich ausgestattet und hat alles dabei, um einen Tiergarten Besuch ohne Langzeitschäden problemlos überstehen zu können. Trinkflasche, Jause, Obst, Feuchttücher, Kinderfotoapparat, Kuscheltier. Let’s go! Rucksack also zum fünften Mal ausgepackt, Trinkflasche raus – Kind glücklich – die ersten vier U-Bahn Stationen auf dem Weg nach Schönbrunn haben wir schon mal souverän gemeistert.

Schienenersatzverkehr? Hmm…. kein Problem! U Bahn raus, Stufen rauf,  Ersatzbus suchen, Lulu? Ok! WC suchen, Ersatzbus weitersuchen, Ersatzbus rein, Ersatzbus raus, Stufen runter, U Bahn rein.

“Mami…..!” 
“Ich weiss mein Schatz! Durst. Moment!” 
“Nein….., Mami, mir tun die Füße soooo weh!” 

Hmmm…. warum nochmal hab ich heute Tiergarten vorgeschlagen? Die Erinnerung ist verblasst. Was spricht eigentlich nochmal gegen einen Tag Handy spielen? Oder Fernsehen?

Ohhmmmm, tief durchatmen, nur mehr 3 U Bahn-Stationen,  1 km Fußweg und ca 12 Mal trinken, dann sind wir auch schon da! 

“Aba Mami! Meine Füße! Ich will heim!” 

“Im Tiergarten gibt’s auch einen soooo tollen Shop. Mit Spielsachen. Den können wir uns auch anschauen. Aber nur wenn du magst, mein Schatz!”

Endlich geschafft! “Schau, da drüben sind Giraffen! Und dort das Koalahaus. Sooo schön mein Liebling! Was magst du dir denn als erstes anschauen? Die Elefanten? Oder Eisbären? Oder woll ma zu den Löwen gehen?”

“Nein!! Mami, auf keinen Fall!!! Ich hab Angst vor Löwen!” 

“Hmmm! (Oohhmmmm………..). Was magst du dir denn sonst anschauen?”

“Gibt’s hier auch Eis?” 

One Reply to “Ein Tag im Zoo oder die Reise dort hin”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.