Kuchen vom Bäcker?????? Der Blick ist starr nach vorne gerichtet, während ihre Gesichtsfarbe kurzfristig stark abweicht. Ein satter Weißton umgibt ihre zierlichen Wangenknochen. Nervöses Schwitzen, Schnappatmung – das Entsetzen ist unübersehbar. Der Schreck ist ihr ins Gesicht geschrieben. Die Stimmung angespannt, die Luft zum Schneiden dick. Alles deutet auf einen Nervenzusammenbruch in den nächsten Augenblicken hin.

Beine strecken – Arm nach oben – zur Seite drehen – Notruf wählen. 

Gedanklich bin ich bereits bei der stabilen Seitenlage. Gut, dass ich vor Jahren in einen Erste-Hilfe Kurs investiert habe. Nur die Notrufnummer will mir nicht einfallen. 211? oder 221?

 

Wenn es ums Kuchen-Buffet beim Kindergartenfest geht, verstehen manche Mamis eben keinen Spaß! Die Bussi-Bussi Stimmung kann schnell kippen. Es gibt ganz konkrete Vorstellungen. Binnen Sekunden werden die Messer gewetzt und die Garderobe wird kurzer Hand zum Schlachtfeld – der Fight Club ist eröffnet.

 

“Ladys und Gentleman, in der blauen Ecke aus Strebersdorf,  mit 25 Jahren und 53 Kilo Kampfgewicht, die unverwechselbare Montessori-Hausfrau & Kuchenback-Do-It-Yourself Weltmeisterin

SANDRA – the Perfect Mom- KAUFMANN.

 

In der roten Ecke aus der Großfeldsiedlung,  mit 38 Jahren und 68,5 Kilo Kampfgewicht, die unzähmbare Fertiggericht &  Ich impfe alles was es gibt Europameisterin und Fulltime-Working-Mom – Titelverteidigerin

HELENA – der Über-Mami-Schreck- HUTTER !!!!!

 

Erziehung, Ernährung, Karriere – Themen die schnell zu Kämpfen unter Müttern führen können. Sobald es um die Kinder geht, ist es oftmals vorbei mit lustig. Keine Spur mehr von Gelassenheit.

 

 

Rechter Haken – “Impfen ist schädlich, dein Verhalten einfach nur verantwortungslos!” Linker Fuß – “An deiner Stelle wäre ich ganz ruhig, wer seine Kinder nur zu den Großeltern abschiebt und mit Fertiggerichten ernährt, sollte sich lieber eine Puppe anschaffen!” Regelverstoß – die rote Seite provoziert – “Dein Prinzessal wird mit 6 noch eine Windel brauchen!” Entsetzen! Kurze Pause, bevor sofort der nächste, gefährliche Gegenangriff startet: “Besser eine Windel mit 6, als ein aggressives Gfrastsackl, das macht was es will!”

Die Kampfrichter sind sich unschlüssig. Ein schmutziger Boxkampf! Überzeugende Argumente auf beiden Seiten – unentschieden nach Punkten!

 

Fight Club im Kindergarten – meine Mami macht dich K.o. !!!!!

Ernährungsfragen, Erziehungs-Philosophien, Arbeitszeit-Modelle – all zu oft führen diese Themen schnell zu bissigen Grundsatz-Diskussionen unter Mamis. “Wenn du sofort immer läufst, wenn sie schreit, wird sie dir ein Leben lang auf der Nase herum tanzen!” “Bei euch gibt es kein Frühstück? Die armen Kinder gehen mit leerem Magen aus dem Haus?” “Manche brauchen halt ein bisschen länger, aber Radfahren hat noch jeder gelernt!” “Schläft er immer noch nicht durch?” “Ganz ehrlich, meine hat mit 3 schon Origamis gefaltet!” “Er ist aber schon viel krank! – Versuchs vielleicht mal mit Selbstheilung!” 

 

Wenn unterschiedliche Mamis in Kindergärten, Schulen, Kinderkursen, Sport- oder Spielplätzen usw.  aufeinander treffen, prallen oft Welten zusammen.

Schnitzelanbeter vs. Veganer – Erziehungs-Fans vs. No Rules Individualisten – Gläschen-Fütterer vs. Selbstkocher –  Impfbefürworter vs. Impfgegener – die Liste ist vermutlich unendlich ergänzbar.

Und ganz ehrlich, die meisten von uns haben wohl schon das ein oder andere Mal den Mami-Fight-Club hautnah erlebt! Oder vielleicht sogar selbst im Ring gekämpft? 🙂

Knockout durch Schokokuchen-Backmischung! Ohrlöcher stechen mit zweieinhalb?  Schweres Foul – Ausschluss! Vegane Ernährung für Kleinkinder – Niederlage vom Muttertier.

Mit vielen Mamis haben wir absolut keinerlei Gemeinsamkeiten, außer unseren Kindern. Von Sympathie kann erst gar nicht die Rede sein. Dennoch begegnen wir uns bei Kindergeburtstagen, organisieren gemeinsam Schul-Tombolas oder verbringen zusammen Zeit am Spielfeldrand. Da kann es manchmal schon passieren, dass das Sackhüpfen beim 5. Geburtstag zum Konkurrenzkampf, der Spielplatz zum Schlachtfeld, oder das Backen beim Weihnachts-Bazar zum Wettbewerb wird.

 

 

Es gibt kein Richtig oder Falsch. Es gibt nur Richtig oder Anders.

Keine von uns ist vermutlich DIE PERFEKTE MUTTER, und dennoch ist jede von uns eine WUNDERBARE MAMI! Wir können nicht immer alles richtig und perfekt machen. Vor allem schon deswegen nicht, weil wir alle ganz unterschiedliche Vorstellungen von richtig und falsch haben. Unbestritten wollen wir aber ALLE, mit Sicherheit nur das Beste für unsere Kinder!

Das Ende des Mami-Fight-Clubs? NATÜRLICH NICHT!!! Hey, wir sind Frauen!!! 🙂 🙂 Hormone dirigieren oftmals unseren Tagesauftritt. Über unsere Kinder würden wir nie etwas kommen lassen und Ego-Tierchen hüpfen manchertags wild auf unseren Schultern herum.

Wir werden auch weiterhin Mal schief angeschaut werden, oder selbst austeilen, versuchen mit unserer umfassenden Mutter-Kompetenz zu punkten. ABER wenn wir uns im Ring befinden und versuchen die Sache ein Stück weit gelassener zu sehen und uns daran erinnern, dass auch unsere Gegnerin nur für ihr Kind – ihre Werte, Ansichten und Anschauungen kämpft (wer mich persönlich kennt, weiß, das wird ein schweres Unterfangen für mich hahahaha), müssen wir nicht zwingend immer ein K.o. auf die Matte legen! (Ein rechter Aufwärtshaken reicht ohnedies meistens schon aus. 🙂 🙂 🙂 )

Letztendlich kämpfen wir doch alle für die gleiche Sache. Es geht uns allen so! Vielleicht sollten wir deshalb versuchen einfach etwas toleranter zu werden, näher zusammen zu rücken und uns zu unterstützen!! Wie unterschiedlich wir auch sein mögen, wer weiß, vielleicht finden sich gerade beim absolut konträrem Gegenüber auch ein paar hilfreiche Tipps und Infos für einen selbst.

 

Und wenns Mal wirklich gar nicht mehr anders geht – dann bleibt uns noch immer die vertraute Strategie 🙂 :

 

“Ladys und Gentleman der Ring ist eröffnet!”

 

 

Nichts mehr versäumen: Mama vom Mond auf Facebook

 

Fotos @pixabay.com

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.