/ Juni 22, 2018/ Dies & Das

 

Lausi: „Mami, warum hast du dir blaue Striche auf die Beine gemalt?“

Mami: „Das sind Krampf-Adern.“

Lausi: „Hab ich das auch?

Mami: „Nein mein Schatz!“

Lausi: „Na Gott sei Dank!“

 

 

Wer kennt es nicht?

Erfrischend ehrlich und auf den Punkt gebracht!  

Mit den unverblümten Aussagen und Lebensweisheiten unserer Kinder könnten ganze Bücher gefüllt werden.

Genau das hat Enno Münster, Kaufmann, Jurist, aber vor allem Papi der kleinen Mia getan.

 

 

Ein wunderbares Buch, mit originellen und lustigen Kindersprüchen zum Schmunzeln, Nachdenken, aber auch Staunen. Oma hat Reservehaut am Arm. Kindersprüche unzensiert. (Affiliate Link). Erschienen im GOLDMANN Verlag bietet es auf 239 Seiten die einmalige Möglichkeit mit viel Witz, Phantasie und Kreativität einen neuen, aufregenden und unterhaltsamen Blick auf die große, weite Welt zu werfen.

 

„Papa ist ein Mann, und wir sind Menschen.“

 

Ohne Umschweifungen werden Dinge unkompliziert auf den Punkt gebracht. Kleine Philosophen die uns an ihrer aufregenden, bunten Gedankenwelt teilhaben lassen.

 

Ehrlich – Entzückend – Originell – eine Rezension aus Überzeugung! Kinderweisheiten, von denen wir alle noch so einiges lernen können. Ob als unterhaltsame Lektüre zum Abschalten oder für müde Abendstunden – Abwechslung ist garantiert.

 

„Mama , wieso kann´s bei uns nicht immer so schön aussehen

wie heute, wenn Besuch kommt?“

 

Verrate mir bis 29. Juni 2018 hier am Blog oder auf Facebook den lustigsten, peinlichsten, oder poetischsten Spruch deines Kindes / deiner Kinder und gewinne mit etwas Glück ein Exemplar von Oma hat Reservehaut am Arm. Kindersprüche unzensiert. Die Gewinnspielbedingungen findest du hier.

 

Lieber Enno Münster es war mir eine Freude dein Buch zu rezensieren! Danke für die Zurverfügungstellung der Exemplare.

 

Tim (4): „Mama , wann essen wir mal wieder Fischstäbchen?“

Mama: „Aber du magst doch gar keine Fischstäbchen!“

Tim: „Doch, ich mag nur das nicht, was im Fischstäbchen drinnen ist.“

 

 

Nichts mehr versäumen: Mama vom Mond auf Facebook

 

 

 

 

3 Kommentare

  1. Vielen Dank für die wertschätzende Rezension. Freut mich, dass dir das Buch gefällt. Der kleine Tim mit den Fischstäbchen ist übrigens der Sohn meiner Cousine 😃.

    1. Das innere der Fischstäbchen wird auch überwertet. ((:

      Ich hoffe du verzeihst, dass du trotz deines netten Kommentars nicht in den Gewinnspiel-Lostopf hüpfen kannst. 🙂

      1. Nein natürlich nicht – ich möchte keinesfalls in den Lostopf 😉

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*